Über die Deutsche Meeresstiftung

Für eine nachhaltige Entwicklung unserer Ozeane müssen Akteure der verschiedensten Disziplinen und Sektoren an einem Strang ziehen. Genau hier setzen wir mit der 2015 neu gegründeten Deutschen Meeresstiftung an.

Die Stiftung versteht sich als Moderatorin im interdisziplinären Dialog zwischen Verantwortlichen aus Umweltpolitik, Rohstoff- und Energiewirtschaft, aus Wissenschaft und Bildung, Naturschutz und Kultur sowie aus Schifffahrt, Fischerei, Tourismus und Sport über eine nachhaltige wirtschaftliche Nutzung der Meere.

Die Deutsche Meeresstifung ist eine gemeinnützige Stiftung. Wir initiieren eigene Projekte und Kampagnen, fungieren als Ansprechpartner in Ozeanfragen und fördern die Vermittlung von umfassendem Wissen über die Nutzung und den Schutz der Ozeane.

Unsere Mission: Vom Wissen zum Handeln

Der größte Lebensraum unseres Planeten ist in Gefahr: Überfischung, Klimawandel, der Anstieg des Meeresspiegels, Müll, Energiegewinnung, Tiefseebergbau und vieles mehr bedrohen unsere Meere und Ozeane. So vielfältig die Gefahren, so umfangreich und weitreichend sind auch die notwendigen Maßnahmen um dieses zerbrechliche Ökosystem zu schützen.

Die Ozeane sind der wichtigste Faktor im weltweiten Klimawandel, wertvoller Ressourchenlieferant und schützenswertes Ökosystem zugleich. Unter Wissenschaftlern und Experten herrscht Konsens: die Zeit drängt und nicht nur das Überleben der Meeresbewohner sondern auch der Menschen auf der Erde, ist ohne funktionsfähige Ozeane nicht möglich. Entscheidend ist, dass auf der Basis des heute bereits verfügbaren Wissens die zahlreichen vorliegenden Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige Entwicklung der Ozeane umgehend umgesetzt werden.

Unsere Ziele

Folgende Ziele haben wir uns gesetzt:

  • Wir identifizieren nationale und internationale Ozeanakteure und deren Projekte.
  • Wir wollen den regelmäßigen Dialog dieser Ozeanakteure sowohl nach außen wie auch nach innen fördern.
  • Das umfassende Wissen um die Nutzung und den Schutz der Ozeane wollen wir auch über die Fachwissenschaften heraus vermitteln und so ein neues nationales und globales Bewusstsein für die Ozeane schaffen.
  • Durch eine interdisziplinäre und ressortübergreifende Zusammenarbeit möchten wir erreichen, dass die Rolle Deutschlands als Innovationsführer und Motor für Nachhaltigkeit in Meeresthemen auch international hervorgehoben und gestärkt wird.
  • Wir wollen den Akteuren des Meeresschutzes fundierte Informationen und Kommunikationsplattformen zur Verfügung stellen.
  • Wir initiieren eigene Projekte und Kampagnen um die wichtigen globalen Themen auf nationaler Ebene zugänglich zu machen und gleichzeitig die Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit zum Handeln aufzufordern.

Hier erläutert Frank Schweikert die Ziele der Deutschen Meeresstiftung im Rahmen des Meeressymposiums 2016 auf der boot Düsseldorf:

Unterstützen

Die Deutsche Meeresstiftung ist eine gemeinnützige Stiftung. Wir sind mit einem Stammkapital ausgestattet, aber für die Realisierung unserer Projekte sind wir auch auf Unterstützung angewiesen. Jeder Euro hilft uns hierbei. Aber auch Sachspenden, tolle Ideen und helfende Hände sind uns jederzeit willkommen.

Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme entweder per Mail an info(at)meeresstiftung.de oder telefonisch unter
+49 (0)40-325 721 16.

Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie diese an folgendes Konto richten:

Deutsche Meeresstiftung
IBAN: DE5050 0310 0010 3521 5006
BIC: TRODDEF1

Bis zu einer Spendenhöhe von 200 Euro genügt der Überweisungsträger zur Vorlage beim Finanzamt. Für darüber hinausgehende Beträge erhalten Sie gerne eine Spendenbescheinigung. Dazu benötigen wir Ihre Anschrift.

Grimm 12, 20457 Hamburg

Phone: 040 32 57 21 0
Fax: 040 32 57 21 21
Email: info@meeresstiftung.de
Web: www.meeresstiftung.de

Stifter

FRANK OTTO (Unternehmer)
FRANK OTTO (Unternehmer)
ist ein deutscher Medienunternehmer und Pionier auf dem Gebiet des Privatradio und Privatfernsehens in Deutschland. Er engagiert sich unter anderem dem World Future Council, im Vorstand der Luca-Stiftung sowie als Förderer der ersten Stunde bei Lesen ohne Atomstrom, millionways und und Viva con Agua.
Frank Otto auf Wikipedia
FRANK SCHWEIKERT (Journalist)
FRANK SCHWEIKERT (Journalist)
nach verschiedenen journalistischen Tätigkeiten in Radio, TV und Print initiierte er 1992 das Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN. Er startete 2009 die Hamburger Klimawoche und 2005 den Meereswettbewerb „Forschen auf See“.
Frank Schweikert auf Wikipedia
KAI POHLMANN (Unternehmer)
KAI POHLMANN (Unternehmer)
Er gründete die Online-Agentur KMF. Gemeinsam mit 8 anderen Agenturen formte er daraus die United Digital Group. Er stieg 2014 aus und engagiert sich seitdem für den Meeresschutz und einige Startups. Marktführer in Deutschland.
Kai Pohlmann auf Xing
DR. PETER DILL (Unternehmer)
DR. PETER DILL (Unternehmer)
Sein Unternehmen, die Deutsche See engagiert sich im Bereich Nachhaltigkeit und versucht verantwortungsvoll gefangenen und gezüchteten Fisch in Deutschland auf den Tisch zu bringen.
Deutsche See
HEINZ SCHELWAT (Unternehmer)
HEINZ SCHELWAT (Unternehmer)
gründete 1998 die Sea&Sun Technology, die Meeressonden und Algenzucht-Anlagen herstellt und weltweit an Forschungsinstitute und öffentliche Institutionen liefert. Von Anfang an war er durch diese Arbeit mit den dramatischen Veränderungen in den Meeren vertraut.
Heinz Schelwat auf LinkedIn

Vorstand

FRANK SCHWEIKERT (Journalist)
FRANK SCHWEIKERT (Journalist)
nach verschiedenen journalistischen Tätigkeiten in Radio, TV und Print
initiierte er 1992 das Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN. Er startete
2009 die Hamburger Klimawoche und 2005 den Meereswettbewerb „Forschen auf See“.
https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Schweikert
FRANK OTTO (Unternehmer)
FRANK OTTO (Unternehmer)
ist ein deutscher Medienunternehmer und Pionier auf dem Gebiet des Privatradio und Privatfernsehens in Deutschland. Er engagiert sich unter anderem dem World Future Council, im Vorstand der Luca-Stiftung sowie als Förderer der ersten Stunde bei Lesen ohne Atomstrom, millionways und und Viva con Agua.
https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Otto_(Medienunternehmer)

Beirat

In Vorbereitung.

Botschafter

In Vorbereitung.

Partner

Die Deutsche Meeresstiftung arbeitet mit vielen Partnern und Umweltverbänden zusammen sowie Partnern aus Politik, Kultur und Wirtschaft.

Dieser Bereich befindet sich aktuell in der Abstimmung.